Wahrheit ist Paradox

Paradox – Bücher zum Thema Bewusstsein, Erfolg, Lebensgestaltung

Die letzten Tage habe ich unter anderem mit dem Lesen einiger Bücher verbracht. Es gibt so viele lesenswerte Bücher … ich bin immer irgendwie im Rückstand :-).

Die Palette der Bücher und entsprechenden Sichtweisen im Bereich Erfolg, Persönlichkeitsentwicklung, bewusste Lebensgestaltung ist mittlerweile ungemein vielfältig geworden. Dabei schaffen es „fast“ alle Autoren, Ihre Sichtweise plausibel und schlüssig darzustellen, sodass man aus fast jeden dieser Bücher für sich persönlich einen mehr oder weniger großen Gewinn ziehen kann. Ob man dies allerdings immer ins eigene Leben einfließen lässt will ich heute dahin gestellt sein lassen.

Können Bücher das Hologramm beleuchten?

Der Problem bei machen Autoren ist vielmehr, dass sie sich gegenseitig zu widersprechen scheinen. Nehmen wir einfach mal zwei sehr aktuelle Beispiele. Eckhard Tolle mit Büchern wie JETZT“ oder Eine neue Erde widersprechen sich oberflächlich betrachtet mit Werken wie dem „Master Key System“ von Charles Hannel.

Tolle propagiert das Leben in der Gegenwart, dem Jetzt. Hannel dagegen bietet mit seinem MKS, ein Werk in dem bewusste Lebensgestaltung, Selbstermächtigung und die Zusammenarbeit des Bewussten mit dem Unbewussten im Vordergrund stehen.

Jeder Versuch die Wahrheit zu beschreiben ist paradox!

Eins mit dem Berg

Ich kann mir gut vorstellen, dass sich Menschen, denen beide Bücher bzw. Sichtweisen zur gleichen Zeit begegnen entweder dem einen Recht zu geben geneigt sind oder dem anderen. Und schon stecken sie in der Falle! Einer wird vergöttert, der andere verteufelt!

Meiner Meinung, und auch eigenen Erfahrung nach, haben beide Autoren recht und beide beschreiben auch genau dasselbe. Sie beschreiben Wahrheit und bieten Lösungswege für Menschen an. Obwohl diese sich scheinbar zu widersprechen scheinen, sind die Lehren darin für mich doch beide anwendbar und das sogar gleichzeitig.

Das Hologramm aus der Metaebene

Das Leben besteht für mich aus einem Hologramm, das egal von welcher Seite man es betrachtet, es dabei immer ein wenig anders aussieht, doch es bleibt das selbe Hologramm. Nur der momentane Blickwinkel des Betrachters ändert sich.

Und so gestaltet sich Wahrheit immer als Paradox. Es ist sogar ein Kennzeichen von wirklich Wahrem, daß es paradoxe Eigenschaften besitzt, die sich aus dem eingeschränkten Blickwinkel des Betrachters ergeben. Erst wenn wir als Betrachter uns auf die Metaebene begeben, auf der wir das Hologramm von allen Seiten gleichzeitig betrachten können, heben sich diese Gegensätze auf und lassen jede einzelne Facette als Wahrheit erkennnen.

Neuveröffentlichung eines Beitrags aus dem Jahr 2010
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.