Norwegen 2014 - unsere Reise nach A

Norwegen – auf große Reise mit dem Wohnmobil

Ende Juni reifte er, der Gedanke auf große Reise zu gehen. Was ich bisher nicht für denkbar gehalten hatte, Skandinavien bereisen, wurde immer konkreter. Das passende Fahrzeug, ein Hymercar Rio, steht in unserem Hof. Warum also nicht einfach aufbrechen, losfahren. Der August ist der beste Monat dafür. Keine Termine. Keine Verpflichtungen. Alle Voraussetzungen passen.

Anke recherchiert. Reiseführer werden gekauft. Infos eingeholt. Das Projekt “Norwegen 2014” beginnt konkret zu werden. Im Juli noch jagt ein Termin den anderen. Doch für den August ist alles frei. Selbst meine Verpflichtungen im Unternehmernetzwerk kann ich beruhigt abgeben. Ein lieber Kollege vertritt mich. Nichts steht uns im Weg.

Vorbereitungen auf die Reise nach A

Trotzdem kann ich es kaum glauben. Die Vorbereitungen für Essen und Klamotten liegen alle in den Händen meiner Frau Anke. Am Donnerstag noch der Toastmasters-Abend und am Freitag ein letztes Unternehmer-Meeting. Sonntag, der 03. August 2014 ist unser Starttermin.

Am Samstag wird unser Zuhause für die nächsten fast 4 Wochen beladen. Kleidung, Lebensmittel, Schlafsäcke, Rucksäcke für kleine Touren. Extrem an was alles zu denken ist:

  • Fähre buchen – passt der Termin? Wann ist es besonders günstig?
  • Reicht eine Gasflasche oder brauchen wir eine zweite?
  • Wie ist es mit Stechmücken? Brauchen wir ein Mückennetz oder ist das überflüssig?

Auf nach Norwegen – Wir starten Anfang August

Ziel: Hirtshals in DänemarkAm Sonntag, den 04. August ist es endlich soweit. Nach einem ausgiebigen Mittagessen bei meinen Eltern starten wir mit unserem Hymer Riocar in Richtung Norden. Es gibt kein konkretes Endziel. Keinen Tourenplan. Einzig die Fähre von Hirtshals in Dänemark nach Kristiansund in Norwegen ist gebucht. Ansonsten wollen wir uns treiben lassen. Bewusst keinen Plan erfüllen. Schön wäre es, wenn wir bis in den Norden von Norwegen, auf die Lofoten, kommen könnten.

Ziel: Hirtshals in Dänemark

Die Reise nach A – bis ans Ende der Welt

Mittlerweile sind wir zurück aus Norwegen. Über 3 1/2 Wochen waren wir unterwegs. 8.300 km mit dem Wohnmobil. Jeden Tag an einem anderen Ort. Wir haben viel, sehr viel, gesehen. 1000e Fotos müssen gesichtet werden. Unheimlich viele Eindrücke verarbeitet werden. Norwegen ist ein beeindruckendes und sehr vielfältiges Land.

Einen Namen für unsere Reise durch Norwegen haben wir mittlerweile gefunden: “Norwegen 2014 – unsere Reise nach A.” Bis ans Ende der Welt, vielleicht auch zu einen neuen Anfang. Wir wissen es noch nicht. Auf jeden Fall will ich bzw. wir hier im Blog die nächsten Tage und Wochen über unsere Reise berichten. Schaut einfach wieder vorbei :-).

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.