Vegane Quiche

Vegane Quiche – Weißkraut-Lauch-Paprika Quiche – the-making-of

Letzten Samstag haben wir es getan. Anke und ich haben zusammen eine vegane Weißkraut-Lauch-Paprika Quiche gebacken. Ich habe mit Gemüse schneiden assistiert und Anke hat sich um den Teig und alles weitere gekümmert. Meist profitiere und genieße ich nur die leckeren Gerichte meiner Frau, aber heute war ich einmal aktiv beteiligt. Wir finden immer mehr Gefallen an veganer Ernährung und Rezepten.

Hier findet Ihr eine Liste unserer Zutaten und wie wir die Quiche vegan zubereitet haben. Von der Sahne und der Leichtigkeit ihrer Zubereitung bin ich ganz begeistert.

 

Vegane Quiche – Weißkraut-Lauch-Paprika Quiche – die Zutaten

  • 200 g Mehl (Type 550)
  • 200 g Vollkornmehl
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • Meersalz
  • 200 g Pflanzenmargarine (Alsan eignet sich sehr gut)
  • 2 El Rohrzucker
  • 2 (nicht zu große) Stangen Lauch
  • 250 g gehobeltes Weißkraut
  • 1 kleine rote Paprika
  • 100 g Räuchertofu
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 rote Chilischote
  • Evtl. 1/2 Tl Koriander
  • 500 ml Soja- oder Hafersahne (TIPP: Zubereitung der Hafer-Cashewsahne siehe unten)
  • 40 g Speisestärke
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Vegane Quiche – Weißkraut-Lauch-Paprika Quiche – Zubereitung

  1. Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Mehl und Vollkornmehl mit Backpulver, 2 Tl Meersalz, Margarine, Rohrzucker und 70 ml kaltem Wasser zu einem mürben Teig verkneten.
  3. Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden und 2 Minuten in einer Pfanne anbraten, Paprika in kleine Würfel schneiden und zusammen mit Weißkraut in die Pfanne geben, 5 Minuten anbraten.
  4. Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und in heißem Olivenöl gesondert 5 Minuten anbraten. Danach unter das Gemüse mischen.
  5. Chilischote waschen, entkernen und fein hacken und zum Gemüse geben. Soja- oder Hafersahne mit Speisestärke mischen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und dann in die Gemüsepfanne geben. Danach die ganze Masse auf dem Mürbteig verteilen. Wer mag, kann die Quiche auch noch mit gemahlenem Koriander abschmecken,
  6. Teig rund ausrollen (Ø ca. 26 cm) und in die Quicheform (24cm) legen, am Rand hochdrücken. Die Lauchmischung hineinfüllen. Im heißen Backofen 40 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen, damit die Quiche abbindet.
  7. Lauwarm servieren.

Vegane Sahne geht das? – Hafer-Cashewsahne selbst herstellen

Wir stellen unsere Hafer-Cashewsahne immer selbst her. Für einen halben Liter Sahne braucht Ihr:

  • ½ Liter Wasser
  • 25 g Haferflocken
  • 25 g Cashwekerne
  • 1Eßl neutrales Pflanzenöl (Sonnenblumen)

1 Minute auf höchster Stufe in den Mixer / Thermomix geben. Fertig ist die frische Pflanzensahne.

Wer mehr vegane Rezepte finden will, dem empfehlen wir das Buch “Vegan for fun” von Attila Hildmann. Unsere Quiche ist ebenfalls auf Basis einer Idee von Attila entstanden.

2 Kommentare
    • MagnusBuehl sagte:

      Hi Conny,
      wir leben vegetarisch, aber wir testen viele vegane Gerichte. Tut uns beiden sehr gut.
      Liebe Grüße
      Magnus

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.